Jetzt spenden | Impressum | Datenschutz | Home
 
Satzung
Projekte
Spenden
Kontakt
Konto-Nr.: 429 414 09
Voba Heidelberg
BLZ: 672 900 00
Honduras
Landkarte
Geschichte
Bevölkerung
Fotogalerie
News
Links
Home

Projekte des Hondurashilfe e.V.

Das Kinderheim Casa Feliz in La Ceiba

Seit Oktober 2001 unterstützte Hondurashilfe das Kinderheim Casa Feliz in La Ceiba.
Das von der Ordensschwester Suyapa Montoya geleitete Kinderheim Casa Feliz wird von Hondurashilfe e.V. seit Oktober 2001 finanziell unterstützt. Dieses Heim wurde im Februar 1999 von der Kirche Amor Viviente in La Ceiba gegründet und beherbergt zur Zeit 35 Kinder im Alter von 2 bis 15 Jahren. Leider ist der Kontakt mittlerweile abgebrochen, sodass wir das Heim nicht mehr unterstützen können.



Lebensmittel, Kleider und Schulsachen

Während unseres Urlaubs im Februar 2001 konnten wir über 500 Kilogramm Lebensmittel (Reis, Mehl, Bohnen und Zucker), einige hundert Schulhefte und Malstifte im Wert von ca. 650 DM an über 100 Familien in Honduras verteilen.

Seither konnten wir ähnliche Aktionen alle zwei bis drei Jahre durchführen. Aktuell fliegt meine Frau Lourdes Eisele im Oktober 2016 wieder nach Honduras und wird bei der Gelegenheit Lebensmittel, Kleidung, Schulhefte und einige andere wichtige Dinge an die Ärmsten der Armen verteilen.

Kinderheim Hogar San Rafael

Hondurashilfe e.V. plant, das Kinderheim Hogar San Rafael, ein deutsch-italienisches Projekt der Diözese San Pedro Sula in Honduras zu unterstützen. Gründer und Leiter von Hogar San Rafael ist der deutsche Priester Thomas Drews. Eingehende Informationen zu diesem interessanten Projekt finden Sie auf der Website dieses Kinderheims (direkt zur Website).

Kinderheim Casa Del Niño in La Ceiba

Hondurashilfe unterstützte seit April 2001 das Kinderheim Casa Del Niño in La Ceiba, derzeit ist jedoch leider der Kontakt abgebrochen.

Im Casa Del Niño leben etwa 40 Straßenkinder, die hier eine schulische und berufliche Ausbildung bekommen. Dieses Kinderheim ist ein Projekt von FEED THE CHILDREN, das im September 1996 mit Hilfe der Standard Fruit Company und der Stadt La Ceiba gegründet wurde. Es zielt auf die wachsende Problematik der Straßenkinder ab. Sie können auch direkt mit diesem Heim Kontakt aufnehmen. Der Direktor, Herr Gustavo Reyes, spricht jedoch nur spanisch: Kontakt.
Zur Zeit benötigt das Kinderheim dringend Stockbetten, um mehr Schlafplätze und damit Platz für weitere Kinder zu schaffen. Für die Kinder von der Straße ist dieses Heim die einzige Möglichkeit eine schulische und berufliche Ausbildung zu machen und so der Armut entfliehen zu können.

Die zumeist unterernährten und verwahrlosten Kinder bekommen hier außerdem medizinische Versorgung und psychologische Betreuung.


HONDURASHILFE e.V., Dr. Hermann Eisele, Gertrude-von-Ubisch-Straße 34, 69124 Heidelberg